Joe Biden hat mit seiner kürzlich getroffenen Entscheidung, Jerome Powell eine zweite Amtszeit in dem Sessel des Notenbankchef zu belassen, ein deutliches Signal gesetzt. So werden die Pläne von Powell, die bereits begonnene geldpolitische Wende, weiter gestärkt. Die FED hat diese Maßnahme bereits Anfang des Monats begonnen und betreibt die Umsetzung sehr konsequent. Weiterlesen

Die Märkte der Volksrepublik China gelten im Allgemeinen als sehr stark reguliert. Vielleicht konnten sich in den vergangenen Jahren gigantische Unternehmen im Reich der Mitte entwickeln. Bisher zählte dazu auch der Immobilienriese Evergrande, jedoch werden fast täglich neue Details über das Unternehmen öffentlich. Weiterlesen

Die Inflation steigt in der gesamten Eurozone weiter, nicht nur in Deutschland. In einem Euro-Land hat die Inflation bereits die 5% Marke durchbrochen, Deutschland bewegt sich aktuell an der 3% Marke. Eine Reaktion der EZB ist allerdings noch nicht zu erwarten. Weiterlesen

Mit der Frage, ob von einem nachhaltigen Anstieg der Inflation gesprochen werden kann oder ob es sich lediglich um ein temporäres Phänomen handelt, sehen sich nicht nur Wirtschaftsanalysten konfrontiert. Belastbare Antworten finden sich auf jeden Fall nicht. Weiterlesen

Wenn EZB-Präsidentin Christine Lagarde auf die schlichten Zahlen zur Inflation im Euro-Raum schaut, könnte sie eigentlich zufrieden sein. Mit der Steigerungsrate von 1,9 Prozent im Juni zum Vorjahr, die das europäische Statistikamt Eurostat nach einer ersten Schätzung vermeldet hat, liegt die Teuerung genau im Zielbereich der Europäischen Zentralbank (EZB). Weiterlesen

Die deutsche Inflationsrate ist im Mai 2021 auf den höchsten Stand seit knapp zehn Jahren gestiegen. Laut Schätzung des Statistischen Bundesamts zogen die Verbraucherpreise um 2,5 Prozent an. Weiterlesen

Wohnimmobilien von Eigennutzern insbesondere im Umland der Großstädte gesucht und begehrt Weiterlesen

Wegen der Krisenpolitik in der Corona-Pandemie erhöht die Bundesbank die Risikovorsorge deutlich. Für 2020 weist sie lediglich ein ausgeglichenes Jahresergebnis aus. Weiterlesen

Wegen der Krisenpolitik in der Corona-Pandemie erhöht die Bundesbank die Risikovorsorge deutlich. Für 2020 weist sie lediglich ein ausgeglichenes Jahresergebnis aus. Weiterlesen

Wegen der drohenden Corona-Kreditausfälle wird die EZB einen genaueren Blick in der Bankenaufsicht walten lassen.

Die Europäische Zentralbank intensiviert derzeit Gespräche mit den von ihr beaufsichtigten Banken, um ein genaueres Bild der in den Büchern schlummernden Kreditrisiken zu gewinnen. Hintergrund sind Befürchtungen, dass die Coronakrise zu einer Welle von Insolvenzen und Kreditausfällen führen wird. Weiterlesen