Der Markt für Immobilien ist weiterhin stark und erfreut sich einer gesunden Nachfrage.

Das hat auch etwas mit dem weiterhin attraktiven Zinsumfeld für die Baufinanzierung zu tun, hier besteht für viele Banken und Anbieter auch ein entsprechender Bilanzdruck, das Geschäft weiterhin einzuholen. Die Kreditvergabe für Immobilien ist noch mal mehr in den Fokus gerückt und wird auch weiterhin ein Hauptgeschäftsfeld der Anbieter bleiben.

Die EZB sorgt in jedem Fall für ein sehr attraktives Umfeld, die

Garantie für ein günstiges Zinsumfeld ist erstmal bis Mitte des Jahres 2021 ausgesprochen worden durch die zusätzlichen Käufe der Staatsanleihen. Da auch in großer Höhe deutsche Staatsanleihen aufgekauft werden, erwarten wir ein gutes Umfeld für den Abschluss von Finanzierungen.

Das große europäische Konjunkturpaket sorgt zusätzlich für einen positiven Impuls und stabilisiert die niedrigen Pfandbriefrenditen. Noch vor einigen Jahren hätten wir durch diesen Impuls kurzfristig steigende Zinssätze erwartet – in dem von Corona geprägten Umfeld sehen wir jedoch eine Stabilisierung der europäischen Wirtschaft, der nach wie vor stärksten Wirtschaftszone weltweit (gemessen am BIP).

Wir empfehlen unseren Kunden daher, weiterhin auf eine langfristige Zinssicherheit zu setzen